Landtagswahl 2017

Vera Werdes trifft Sabine Merschjohann/RBS

Download PDF

Die Rheinisch Bergische Siedlungsgesellschaft (RBS) ist das größte kommunale Wohnungsunternehmen des Rheinisch-Bergischen Kreises, 1948 gegründet in Bergisch Gladbach. Mit annähernd 2.000 Wohnungen – davon rund 600 geförderte Wohnungen – übernimmt die RBS Verantwortung und bietet vielen Menschen mit bezahlbaren Wohnungen ein Zuhause.
„Ich bin sehr froh, dass es die RBS gibt. Viel zu viele Menschen können sich das Wohnen in Bergisch Gladbach und Rösrath kaum mehr leisten. Ohne die RBS wäre die Lage noch viel schlimmer. Wir brauchen noch wesentlich mehr Investitionen in geförderte Wohnungen. Dafür will ich mich einsetzen“, bekräftigt die SPD-Landtagskandidatin Vera Werdes. Zusammen mit dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach Michael Zalfen hat sie die Geschäftsführerin der Rheinisch Bergischen-Siedlungsgesellschaft Sabine Merschjohann in den neuen Geschäftsräume An der Gohrsmühle 25 besucht.

„Das Thema „Wohnen“ ist zu Recht wieder in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt. Wir stehen für gutes und bezahlbares Wohnen im Rheinisch-Bergischen Kreis und werden in den nächsten Jahren durch Neubauten zur Entlastung des derzeit angespannten Wohnungsmarktes beitragen“, erläutert Sabine Merschjohann.